Blogparade „Heilende Ehrlichkeit“

Beziehungsheilung durch Ehrlichkeit

Hallo und herzlich willkommen zur Blogparade „Heilende Ehrlichkeit“!

Cartoon version of social networkWie der Name schon sagt, sind hier Beiträge gefragt, die davon handeln, wie Beziehungen durch Ehrlichkeit besser geworden sind. Liebesbeziehungen, die neu aufgeblüht sind, Freundschaften, die wieder lebendig wurden, Familienbeziehungen, die nur noch aus Frust bestanden… welche Beziehung fällt dir ein?

Wie hast du den „Dreh gekriegt“, dass die Beziehung durch deine Ehrlichkeit besser geworden ist?
Hast du etwas Bestimmtes getan, damit der andere deine Ehrlichkeit besser hören kann?
Was würdest du anderen raten, die selbst merken, dass in einer Beziehung mehr Ehrlichkeit ansteht, aber nicht wissen, wie sie damit anfangen sollen?

Egal, ob du einen eigenen Blog hast oder nicht: Wenn dich dieses Thema anspricht, dann mach mit!
Bitte verfasse einen Artikel über eine Erfahrung, die du mit Ehrlichkeit in Beziehungen gemacht hast. Was ist als Folge geschehen? Was waren die Herausforderungen? Wie bist du damit umgegangen?

Bitte verweise in deinem Artikel auf diese Blogparade und setze einen Link dazu. Schreibe dann unten auf dieser Seite einen Kommentar mit Link, der zu deinem Beitrag führt.

Wenn du keinen eigenen Blog hast, dann melde dich kurz bei mir, damit wir schauen können, wie wir das in deinem Fall lösen.

Diese Blogparade läuft bis zum 10. August 2015. Bis dahin hast du Zeit, deinen Beitrag zu verfassen. Bitte weise auch andere Leute auf diese Blogparade hin, die eine Teilnahme interessieren könnte!

Ich werde am Ende einen Beitrag schreiben, in dem ich alle Beiträge zusammenfasse und promote.

Außerdem werde ich alle Beiträge zu einem Ebook zusammenfassen, das man sich auf meiner Webseite kostenlos downloaden kann. Ich stelle mir vor, dass dieses Ebook die Menschen inspirieren wird und sie daraus viel für ihre eigenen Beziehungen lernen können.
Bist du dabei? 🙂

Ich danke dir jetzt schon ganz herzlich für deinen Beitrag und freue mich darauf, ihn zu lesen!

Viele Grüße,

Kendra Gettel

Bisherige Artikel:

Kendra Gettel: Wie ich es geschafft habe, mich in 1 1/2 Tagen neu in meinen Mann zu verlieben

Alexandra Stross: Bist du wirklich ehrlich? Dein Körper zeigt es dir!

 

5 Comments

  1. Hallo Kendra,

    ich bin zwar ziemlich spät dran, aber mein Artikel für deine Blogparade ist doch noch rechtzeitig fertig geworden. Hier findest Du ihn:

    http://www.praxis-zukunftschancen.de/heilende-ehrlichkeit

    Es ist übrigens mein erster Blogartikel und damit der Start meines eigenen Blogs. Ich hoffe also, dass er Dir gefällt. Über ein Feedback würde ich mich freuen.

    Liebe Grüße

    Anja

  2. Pingback: Heilende Ehrlichkeit | Zukunftschancen

  3. Liebe Kendra,
    was für ein spannendes und hilfreiches Forschungsprojekt 😉 !
    Mir fiel zu der Frage spontan ein, dass Humor hier für mich der Schlüssel ist. Warum fällt es uns schwer, ehrlich zu sein? Oft weil es um Dinge geht, die uns unangenehm sind oder die wir uns wünschen und von denen wir befürchten, der Andere könnte ablehnend auf uns reagieren. Wenn ich diese Dinge zunächst selbst mit mehr Humor nehmen kann, kann ich sie anschließend auch mit Humor rüberbringen. Die Momente, in denen meinem Partner oder mir das gelang, zähle ich zu den schönsten in unserer Beziehung. Womit wir wieder beim Thema wären, ich muss bei mir selbst anfangen. Wie kann es mir gelingen die Dinge mit mehr Humor zu sehen? Erreiche ich das durch einen innerlichen Abstand zu ihnen? Hier darfst Du weiterforschen. Ich freu mich schon auf die Ergebnisse 🙂 Ganz liebe Grüße
    Cynthia

    • Liebe Cynthia, danke, dass du mich an Humor erinnerst – das ist ein gutes Stichwort. Wie oft wären unsere Dramen und die Anlässe fürs Getriggertsein ja in der Tat zum Totlachen, wenn wir sie nicht ernst und persönlich nehmen würden. Ich kann das oft hinterher sehen, wenn ich ordentlich eine Runde gewütet habe. Armin sagt dazu immer, dass wir gerade durch das Ausdrücken und Durchfühlen der Wut merken, dass alles bloß eine Geschichte war. Wir teilen unsere weiteren Forschungsergebnisse gerne mit! Danke fürs Mitverfolgen und ganz liebe Grüße zurück! Kendra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.